X Liebe Gäste,

aufgrund der neuesten Beschlüsse der Bundesregierung haben wir seit 2. November 2020 geschlossen.
Wir bedauern es sehr, Sie nicht bei uns willkommen heißen zu können!

An den Weihnachtsfeiertagen lassen wir Sie in der Küche dennoch nicht alleine!
Holen Sie Ihren Weihnachtsbraten vakuumiert am 23. Dezember bei uns ab:

Barthels Gänsebraten von Brust und Keule ODER
Zarter Wildschweinbraten in Wacholdersoße

mit Apfelrotkohl
und sächsischen Kartoffelklößen

€ 19,00

Bestellungen bitte bis 16. Dezember 2020 aufgeben unter info@barthels-hof.de
Wir freuen uns auf Ihre Bestellungen!

Ihre Familie Grahl

und das gesamte Team vom Gasthaus Barthels Hof

Pandemiekonformes Lüftungssystem vorhanden

Schanke - Fotogalerie Speisestube - Fotogalerie

Barthels Schänke

Unsere Barthels Schänke (60 Sitzplätze) zeichnet sich durch deckenhohe Fenster, den mediterranen Terrakotta-Fußboden sowie das historische Deckengewölbe aus. Eine große Terrassentür verbindet den Gastraum direkt mit dem Freisitz, welcher sich im historischen Barthels Hof befindet. Die alten Mauern sind großen Musikern gewidmet, die prägende Jahre in Leipzig verlebt haben.

Webers Speisestube

Dieser Raum bietet rund 40 Personen Platz. Hier sitzt und isst man in ruhiger, ungestörter Atmosphäre. Bei warmen Temperaturen können die großen Fenstertüren zum Webers Hof geöffnet werden. Die Wandgestaltung erinnert an die Suppenküche aus dem 18. Jh., welche sie einmal war. Genießen Sie bei einem köstlichen Essen einen Schoppen sächsischen Wein mitten in Leipzigs historischer Innenstadt.

Tollhardts Zechgewölbe

Tollhardts Zechgewölbe

Im Jahr 1497 wurde Leipzig von König Maximilian I. offiziell zur Messestadt erhoben, im selben Jahr eröffnete Hans Tollhardt hier seine Brauküche. Tagsüber wurde fleißig gehandelt und gefeilscht, abends wurden die Verträge zünftig in Tollhardts Zechgewölbe begossen. Platz finden hier, in einem der ältesten Gasträume von Leipzig, bis zu 60 Personen.

Freisitz

Der Freisitz befindet sich in einem der schönsten und traditionsreichsten Höfe der Stadt. Genießen Sie regionale Köstlichkeiten im letzten erhalten Durchgangsmessehof von Leipzig. Im 18. Jh. dienten hier weitläufige Magazine und Böden im fünften und sechsten Stock als Speicher, Kranbalken an den Aufbauten erinnern noch heute an das rege Treiben.


Veranstaltungsorganisatoren und Privatgruppen finden noch mehr Informationen zu unseren Räumlichkeiten sowie den vorhandenen Kapazitäten unter Bankett/ Veranstaltungen.
Schauen Sie sich die gesamten Räume und den Freisitz im Barthels Hof in unserer Galarie an.

Foto Andreas Schmidt